Wegemanagement am RheinBurgenWeg

Hier finden Sie eine Vielzahl an Informationen und aktuellen Hinweisen rund um den RheinBurgenWeg.

Diese Rubrik wird ständig aktualisiert und vermittelt Ihnen den neusten Informationsstand.

Unteres Mittelrheintal

Bandorf

Wegen Bauarbeiten ist der dargestellte Abschnitt des RheinBurgenWegs in Bandorf voraussichtlich bis Ende 2018 gesperrt. Bitte nutzen Sie die gestrichelt dargestellte Umgehungsmöglichkeit.
Vielen Dank für Ihr Verständnis. Alle Informationen finden Sie hier.

Remagen-Rolandseck

Der RheinBurgenWeg wurde zur Verbesserung der Wegequalität im Bereich Remagen-Rolandseck verlegt. Auf dem Kartenausschnitt können Sie sich über die neue Wegeführung und die Anbindung an den Bahnhof Rolandseck informieren. Die Streckenlänge zwischen Remagen und dem Endpunkt des RheinBurgenWegs am Rolandsbogen verkürzt sich um ca. 600 m.Wir hoffen, Ihnen gefällt die neue Wegeführung.

PDF-Dokument (531 KB)

Remagen

Der RheinBurgenWeg ist zwischen Calmuth und Apollinariskirche über längere Abschnitt wegen Forstarbeiten derzeit schlecht begehbar. Wir bitte um Verständnis für die notwendigen Arbeiten!

Namedy

Im Bereich des Hüttenhofs ist teilweise ein Weidezaun über den Weg gespannt. Dieser kann an den schwarzen Griffen zur Passage ausgehängt werden. Bitte danach unbedingt wieder einhängen!

Bassenheim

Im Bereich Bassenheim gibt es ein Wildschadentor, das zur Passage geöffnet werden kann. Bitte danach unbedingt wieder schließen!

Weitere Informationen (PDF-Dokument; 1 MB)

Bassenheim / Winningen

Wegen Bauarbeiten (Freileitung) kann es auf der Etappe Bassenheim-Winningen im Bereich der
Querung der A 61 zu Behinderungen oder Sperrungen kommen. Bitte nutzen Sie in diesem Fall die dargestellte Umgehungsmöglichkeit (gestrichelte Linie). Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Weitere Informationen (938 KB)

Oberes Mittelrheintal

Koblenz - Oberwesel

Wegen umfangreicher Sanierungsmaßnahmen an der linksrheinischen Bahnstrecke ist die Strecke zwischen Koblenz Hauptbahnhof und Oberwesel an den Wochenenden komplett gesperrt. Es wird einen Schienenersatzverkehr per Bus angeboten. Es ist deshalb mit Verzögerungen zu rechnen. Bitte planen Sie dies in Ihre Etappenplanung mit ein.

Boppard-Hirzenach

Der RheinBurgenWeg wurde im Bereich Boppard-Hirzenach verlegt und führt nicht mehr durch den Ort. Hirzenach ist weiterhin über einen Zuweg im Süden des Ortes angebunden. Der neue Wegeverlauf ist ca. 2 km länger.

Bacharach/Trechtingshausen/Bingen

Dauer unbekannt (Stand: 23. Januar 2019)

Wegen Unwetterschäden sind Teile des RheinBurgenWegs gesperrt. Es gibt verschiedene Umgehungsmöglichkeiten.

Bitte beachten Sie die daraus resultierenden Etappenlängen:

Bacharach – Niederheimbach: 11,5 km

Niederheimbach – Bingen:
18 km (über Baumgeister-Tour)
16 km (über Straße)

Bacharach – Bingen: 29,5 km (über Baumgeister-Tour)
27,5 km (über Straße)

 

Aus Richtung Norden kommen Sie derzeit nur über den langen Zuweg ab Kölsche Wiese nach Trechtingshausen.

 

Die Etappe zwischen Bingen und Trechtingshausen ist über den südlichen Zuweg ohne Beeinträchtigung begehbar.

 

Übersichtskarte (PDF; 1,7 MB)

Baumgeister-Tour

Dauer unbekannt (Stand: 23. Januar 2019)

Der dargestellte Abschnitt der Baumgeistertour ist aufgrund von Unwetterschäden
bis auf Weiteres gesperrt. Der gesperrte Abschnitt darf nicht betreten werden. Es wurde eine verkürzte Variante markiert. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Übersichtskarte (PDF, 2 MB)