Bergarbeitersiedlung

Oberstraße 10, 55422 Bacharach

Die Werksiedlung der Manganerzgrube Dr. Geier Amalienhöhe wurde ab 1916 errichtet.

Die Planung erfolgte durch das Architekturbüro Markwort & Seibert aus Darmstadt, das auch für die Architektur der Bergwerksgebäude der Grube Amalienhöhe verantwortlich war. Die Wohnhäuser der Werksiedlung wurden als Ersatzwohnbauten für die von Bergsenkungen beschädigte Häuser in Waldalgesheim konzipiert. Sie befinden sich in der der Ernst-Esch-Straße 1-11 und 2-10, in der Gartenstraße 3-17 sowie in der Provinzialstraße 26-32. Die Siedlung entstand mit kleinbäuerlichen Hofstellen in barockisierendem oder neuklassizistisch geprägtem Heimatstil. Die einheitliche, strenge Anlage gehört zu den bemerkenswertesten Werksiedlungen, die zu Beginn des 20. Jahrhunderts in Deutschland entstanden.

Bergarbeitersiedlung

55422 Bacharach Oberstraße 10
Rhein-Nahe Touristik
Oberstraße 10
55422 Bacharach

Tel.: (0049) 6743 919 303
Email: info@rhein-nahe-touristik.de
Web: http://www.rhein-nahe-touristik.de

Route planen